Wertach vital

 |   deine meinung   |   kontakte   |   impressum   |  
  Home   |  Hofladen in Pfersee | PferseeAnsichten | WebDesign | WebRacing | CorradoPage |
Diese Page soll Verteiler auf nützliche Webseiten bieten
Meine Erfahrungen
.. mit der Glaubwürdigkeit beim Umgang mit dem Bürgerwillen.

Produkte - Erfahrungen - Tests

persönliche Meinung :
Ich habe hier nur meine persönlichen Meinung zu den Vorgängen beschrieben.

Erfahrungs-
berichte:
link Digitalkamera
Handy


Interessante
Produkte:
link Restposten
link PC-Werksverkauf

Hochwasserschutz
Keine Frage, es gibt keinen guten Grund nicht in Hochwasserschutz zu investieren. Gerade viele Augsburger, insbesondere aus dem Stadtteil Pfersee haben Pfingsten 1999 erlebt was ein Hochwasser, ausgelöst durch den Bruch eines veralteten Wehres und des angrenzenden Dammes, in Konbination mit mangelhaften Krisenmanagement, bedeuten kann.

Wie so ein Hochwasserschutz realisiert werden kann, wie die Bürger dabei zu beteiligen sind und wie auch die Natur dabei geschont und erhalten werden kann, dazu gibt es aber unterschiedliche Meinungen.

Wertach Vital - so nicht !
Besonders die Bürger im Bereich zwischen Luitpoldbrücke und der ehemaligen Goggelesbrücke wurden vom Wasserwirtschaftsamt Donauwörth sowie den Verantwortlichen der Stadt Augsburg nicht richtig und sogar falsch informiert. Aussagen über die Bauausführung und Dauer der Umbauarbeiten in diesem Abschnitt (Wertach Vital) erweisen sich als absolut falsch, der gute und wertvolle Baumbestand (Gutachter) wurde im Uferbereich rigoros gefällt, obwohl es wesentlich naturverträglichere Lösungen gegeben hätte. Auf den Zeichnungen des Wasserwirtschaftsamtes Donauwörth waren immer Bäume eingezeichnet, die aber dann doch einfach gefällt wurden.

Man verwies Bürgern, die Bedenken anmeldeten, auf die Musterstrecke südlich der Luitpoldbrücke. Tatsächlich wurde es aber so nie an der Hessenbachstraße realisiert.

Auf der Homepage der Wasserwirtschaftsamtes stehen beim Thema Wertach Vital folgende Sätze, die Angesichts der tatsächlichen Umsetzung im oben angesprochenen Abschnitt wie Hohn klingen:

Zitat:
Natur : Aufwertung der Lebensraumes Flusslandschaft und Auwald
Erholung : Verbesserung der Erlebbarkeit von Natur und Landschaft
Die Wertach besitzt auch in der Stadt eine ganz wesentliche Bedeutung für den Naturhaushalt. Deshalb sind noch vorhandene auwaldähnliche Lebensräume zu schützen, zu pflegen und zu entwickeln und die Wechselbeziehung zwischen Fluss und Aue zu fördern.
Zitat Ende

In der Tat zeichnet sich aber eine Steinwüste ab, die Erreichbarkeit von evtl. Kiesbänken ist nicht besser als vorher. Dafür ist der Anblick der Fluß-Steinlandschaft, die die Fließgeschwindigkeit reduzieren soll, zwischen Luitpoldbrücke und Ackermannstraße unschön und unharmonisch.

Verschlechterung der Flußanmutung
Die Bäume auf der rechten Seiten würden ersatzlos verschwinden wenn die Line 5 durch die Hessenbachstraße geführt wird. 

Als Ausgleich wurde im Bereich des ehemaligen Goggelesbrücke eine Freizeitzone errichtet, die aber das Bild nicht wirklich verbessert.
Leider lassen immer mehr Leute nach dem Grillen ihre Abfälle einfach liegen oder noch schlimmer, werfen den Abfall in die Wertach.
Auch in nicht zum Grillen zugelassenen Bereixchen wird häufig an warmen Sommerabenden gegrillt und laut Musik gespielt. Rücksichtnahme sieht anders aus. Es wird auch davon berichtet, das Nachts der Drogenhandel in dem Bereich stark zugenommen hat!

Die Goggelesbrücke, so wurde den Bürgern aus Pfersee versprochen, wird neu erbaut. Viele Bürger glauben, dass dies nie ernsthaft geplant war, weil man im Zuge der Flussarbeiten noch nicht mal die Fundamente gesetzt hat. Damit wird ein späterer Brückenbau immer unwahrscheinlicher, da die Kosten ja wesentlich höher ausfallen wie bei einer sofortigen Lösung.

Auch 10 Jahre nach dem Versprechen der Stadt ist ein Neubau der Brücke nicht in der aktuellen Planung !

Skurille Aussagen
Man konnte folgend Aussagen von den Befürwortern hören und lesen:

  • Die Wertach war so versteckt, dass die Bürger den Fluss nicht mehr wahrgenommen haben.
  • Um das Ufer zu erreichen musste man Verletzungen riskieren.
  • Die Bäume sind für Bayern untypische Gattungen.

Schöne Flußlandschaft vor Wertach Vital Tatsächlich gab es aber vor dem Umbau mehr Kiesbänke und die waren an warmen Sonnentagen gut belegt - auch wenn wenn der Fluß angeblich unsichtbar und unzugänglich war. Jedenfalls ungefährlicher zu erreichen als über die Steine.
Vom den Baumbestand zwischen Hessenbachstraße und Wertach ist, wie man auf dem vorherigen Foto sieht, nicht mehr viel übrig geblieben und diesen Rest wollen einige auch noch für eine Trasse der neuen Straßenbahnlinie 5 opfern!

Was ist also mein Fazit. Hier wurde eine im Stadtbereich wertvolle grüne Lunge drastisch reduziert ohne einen entsprechenden Ausgleich im Stadteil zu schaffen.  Andere Städte versuchen mit viel Aufwand wieder mehr grün in die Städte zu bekommen, in Augsburg hätte man in diesem Abschnitt mehr Rücksicht auf die Natur und die Bewohner nehmen sollen.

PS: Wer eine andere Meinung dazu hat oder wer meine Meinung unterstützen/ergänzen möchte, kann mir gerne eine E-Mail schicken oder seine Meinung im Gästebuch kommunizieren.

Test / Beratung:
link Testberichte
link Warentest
link Ökotest
link Verbraucherzentrale


Webmaster für
link VWCorrado.de
link Körners Hofladen
link Perzheimwiese
link Webdesign Schwarzstein
link Dr. Wassmer
link Golf GTI 6
Link Webracing Webracing
...und mehr

wenn Sie also Interesse an einer Homepage oder einer Beratung dazu haben, kontaktieren Sie mich unverbindlich.


Copyright © 2004 - 2006 Klaus Schwarzstein  -  Datenschutz + Rechtliche Hinweise / Impressum / Webmaster
All rights reserved. Reproduction in whole or in part in any form or medium without express written permission of Klaus Schwarzstein is prohibited.
25 April, 2006